Workshops Ernährung

 Genügend Schlaf, Bewegung und die richtige Ernährung ist der Schlüssel zu unserem eigenen Wohlbefinden.

Wir alle suchen Verbissen nach dem Sinn unseres Lebens. Doch könnte alles so einfach sein.

Wer saisonal kocht, lebt gesünder.
Saisonal kochen bedeutet gleichzeitig regional kochen. Denn die Produkte, die in der jeweiligen Jahreszeit am besten schmecken, kommen überwiegend aus heimischen Anbaugebieten. Das garan­tiert mehr Frische, weil der Transportweg zwischen Ernte und Verkauf kürzer ist, mehr Qualität, einen günstigeren Preis und eine größere Unterstützung der lokalen Erzeuger.

Und wir tun etwas für unsere Umwelt: je kürzer der Transportweg, desto mehr Kraftstoff wird eingespart – das gilt vor allem für Produkte, die sonst per Flugzeug importiert werden. Obst und Gemüse, das zur richtigen Zeit geerntet wird, enthält außerdem weniger Nitrat, einen natürlichen Bodenbestandteil, der unter bestimmten Umständen gesundheitsgefährdend werden kann. Generell gilt: Saisonales kochen senkt das Risiko für starkes Übergewicht, Bluthochdruck, Herzkrankheiten und bestimmte Krebserkrankungen.

SPORT ERNÄHRUNG
Als Sportler kannst du mit der richtigen Ernährung deine persönliche Leistung um ein Vielfaches verbessern.
Es geht nicht nur um die richtige Wahl der einzelnen Lebensmittel, sondern um das richtige Timing.
Was zu welcher Zeit und in welcher Menge als Mittel zur optimalen Regeneration und maximalen Leistungsfähigkeit.